Megaupload – Hausdurchsuchung bei Kim Dotcom war illegal!

28. Juni 2012 - 13:42 - Kategorie: Netz, News - geschrieben von

Wie das neuseeländische Höchstgericht jetzt entschieden hat, war die Hausdurchsuchung bei Kim Dotcom (früher: Kim Schmitz) illegal!

Das könnte natürlich jetzt das Aus für die Megaupload-Anklage bedeuten und somit auch für die Auslieferung von Kim Dotcom in die USA.
Außerdem wurde jetzt endlich entschieden, dass die Beweismittel (Daten), die an das FBI übermittel wurden, heimlich kopiert und außerdem gar nicht außer Lande geschafft werden durften.

Dazu fällt der USA des Weiteren zur Last, dass die Hausdurchsuchung als Hausfriedensbruch angesehen werden könnte, da einige wichtige Regeln missachtet wurden.

Wie es jetzt im Fall Megaupload weiter geht, entscheidet demnächst ein unabhängiger und erfahrener Anwalt des Obersten Gerichts, der die Beweismaterialen sichtet.

Wir glauben, dass es zu keiner Auslieferung von Kimble an die USA kommen wird, da einfach schon zu viele Fehler passiert sind.
Auch der für den Fall Megaupload zuständige Richter Liam O’Grady hat bereits Mitte April erklärt, dass es seiner Einschätzung nach höchst fraglich sei, ob man gegen die Betreiber von Megaupload in den USA tatsächlich eine Anklage erheben könne.

Quelle: winfuture.de

dieser Artikel


Über den Autor:
Leidenschaftlicher Blogger. Ihr findet mich bei Facebook, Twitter und Google+.
Verwandte Beiträge:
  • Kim Dotcom kündigt neues Megaprojekt an!
  • Megabox zu 90 Prozent fertig, erste Videos veröffentlicht
  • Kurz informiert: Megaupload-Nutzer bekommen Premium-Accounts zurück!
  • Kim Dotcom bekommt fast 5 Millionen Dollar für seine Anwälte
  • Kim Dotcom – “Megabox” und “Megaupload 2.0″ noch dieses Jahr?


  • Hinterlasse eine Antwort